FANDOM


Werbung // Jen & Snadruschka

Aufgaben der Werbung:

Die Werbung ist da, um neue Kunden anzuwerben und alte Kunden zu erhalten. So werden die Verbraucher über Produkte und Dienstleistungen informiert und durch das Werben kann man sich ein Marken- oder Firmenimage aufbauen. Die Kunden werden durch psychologische Anreize zum kaufen verleitet.

Werbeplan:

Um eine erfolgreiche Werbung zu veröffentlichen, sollte man die W-Fragen vom Werbeplan berücksichtigen:

Beispiel:

Werbeziel: Wofür wird geworben? Kinder Winterschuhe

Werbebudget: Für welchen Betrag wird geworben? XXXX€

Zielgruppe: Wer wird umworben? Kinder (Eltern)

Werbebotschaft: Welche Aussage? Gute Qualität/Preis

Werbemittel/Werbeträger: Womit wird geworben? Werbespot (Fernseher)

Werbezeit: Wann wird geworben? Anfang Herbst

Werbegebiet: Wo wird geworben? Deutschland

Werbearten:

Es gibt verschiedene Möglichkeiten um eine Werbung zu publizieren. Zum Beispiel in der Tageszeitung, Werbespot/Fernseher, Zeitschrift, Plakat oder im Radio. Jedes Unternehmen muss selber entscheiden welche Werbeart am sinnvollsten für das Produkt oder die Dienstleistung ist (unter berücksichtigung des Werbeplanes).

Kundenbetreuung // Ewald & Sergio

Viele Produkte sind vergleichbar, deshalb sollte sich ein Unternehmen mit den Service von den anderen Unternehmen unterscheiden.

Zusatzleistungen

Kundendienst Garantieleistungen Beratung von Finanzierung
Überprüfung und Reparatur

Betreuung und Installation / Wartung

Lieferung frei Haus

Garantie-zusagen

(mehr als die gesetzliche)

Kulanzleistungen

(großzügige Behandlung von Reklamationen)

Einsatzberatung

Kreditgewährung

(Skonto, Rabatt)

Marketing // Alex & Eileen

Marketing

Marketing ist mehr als Werbung.  In der modernen Form ist es praktisch unmöglich, ohne ein gutes Marketing ein Unternehmen zum wirtschaftlichen Erfolg zu führen.

Jährlich werden:

-29 Mrd. Euro in Werbeanzeigen investiert. 

-8851,25 Stunden Werbespots im Fernsehen und 1642500 Rundfunkwerbespots gesendet. 

-584000 Anzeigeseiten in Zeitungen und Zeitschriften veröffentlicht. 

Ein gutes Produkt herzustellen oder anzubieten, genügt nicht mehr. Wichtiger ist es, ein Marketing passend aufzubauen und haltbar und ausbaubar zu gestalten. Komplexe Märkte und zahlreiche Anbieter erschaffen immer wieder neue und umfangreiche Maßnahmen und Methoden für die Eroberung neuer Kunden.

Die Marktforschung beschäftigt sich mit der Untersuchung von Absatzmärkten, dem Verhalten von Marktkonkurrenten und dem Verbraucherverhalten. 

Ein Unternehmen kann eine ganze Reihe von Einflussmöglichkeiten nutzen. Dabei gibt es verschiedene Marketingstrukturen.

Marktstrukturen:

-Produkte und Sortimentgestaltung

-Preise und Kondition

-Werbung und Verkaufsförderung

-Vertriebsform und -wege

Marketingmix ist ein zielgerichteter Einsatz und eine Kombination der verschiedenen Marktstrukturen.

Produktpolitik // Kohli & Laura

Produktmodifikation

Produktvariationen

Produktselektion
Die ständige Anpassung des

Produktes an neuen Trends

(Technische Entwicklung und

Kundenbedürfnisse)

Verschiedene Zielgruppen ansprechen

mit Variationen eines Produktes

Je nach Erfolg am Markt, enfernt

man ein Produkt komplett vom Markt

oder man fördert dies

Preisgestaltung // Lucas & Nastja

Der Preis ist für viele Verbrasucher ein wichtiges Kaufargument. Doch wie entsteht der Preis?

Preisbildung

Für die Preisbildung sind folgende Faktoren wichtig:

  • Kundenverhalten: Welchen preis aktzeptieren die Kunden?
  • Produktionskosten: Wie hoch sind die Herstellungskosten?
  • Konkurrenzverhalten: Welche konkurrenten habe ich und wie viel kosten ihre Ersatzprodukte?

Konditionenpolitik

Unter Konditionenpolitik versteht man die Gestaltung von Kreditbedingungen, Rabatten, und Liefer- und zahlungsbedingungen. Darunter fallen folgende Konditionen:

  • Lieferbedingungen
    • Übernahme der Transportkosten
    • Übernahme der Verpackungskosten
  • Finanzierungshilfen
    • Leasingangebote
    • Vermittlung von Finanzierungen
  • Garantieleistungen
    • Werksgarantien über Gesetzliche Fristen
  • Lieferungsbedingungen
    • Gewährung von Zahlungszielen
    • Gewährung von Rabatten